Das Material

Das Holz

Das Verwendete Holz

Holzer-Titel_5002

 

 

 

Ich verwende meist Hölzer aus unserer Region. Obstbaumschnitt, Alleebäume die weichen "müssen", Bäume welche Nachbarn mir antragen weil zu schade für das Brennholz. Aber ich fälle auch gezielt die eine oder andere Esche, setze gezielt auf Neuaustrieb und ziehe neue Hölzer nach. Diese Holznutzung ist so regional und warscheinlich auch nachhaltig, daß sie sich nicht einmal zertifizieren läßt. Aber ich werde mich nicht konsequent in der Art meiner Holzbeschaffung festlegen. Es besteht im Moment keine Notwendigkeit tropischen Edelhölzer zu verwenden und ich sehe diese auch nicht kommen. Der Reichtum an heimischem ist längst nicht ergründet. Aber vieleicht findet sich doch einmal eine Idee für ein edles Stück Holz aus fernen Landen und ich werde es prüfend in Betracht ziehen.

Ahorn:

sehr hartes helles Holz mit schönem Schillern

Pfeffermühlen, Windlichter

 

Apfel:

dichtes festes Holz mit starken inneren

Spannungen, schneidet sich sehr gut

Pfeffermühlen, Windlicht

 

Birne:

feines, dichtes Holz, sehr gut zum drechseln

Kapselheber, Pfeffermühlen, Windlichter

 

Douglasie:

hartes dunkles Nadelholz

Verleimte Windlichter

 

Essigbaum:

sehr weiches Holz mit schönem grünlichem

Kern und hellem Splint, zeigt Tigeraugeneffekt

Flaschenverschlüsse, Windlichter, Kapselheber

 

Esche:

Lichtobjekte, Windlichter, Dosen, Objekte, Pfeffermühlen, Leuchten

 

Fichte:

Leuchten, Fensterbilder, Windlichter

 

Flieder:

Kapselheber

 

Goldregen:

Pfeffermühlen

 

Holunder:

Kapselheber, Windlicht

 

Kiefer:

Fensterbilder, Leuchten, Windlichter

 

Kirsche:

Kapselheber, Pfeffermühlen

 

Maulbeere:

Kapselheber, Pfeffermühlen

Mooreiche

Schmuck, Pfeffermühlen

 

Platane:

Kapselheber, Pfeffermühlen

 

Rotbuche:

Kapselheber, Pfeffermühlen

 

Walnuß:

Kapselheber, Flaschenverschlüsse, Pfeffermühlen, Windlichter